ein blaues tier sich verneigt

Noch nicht bewertet.
Regisseur
Marc Neys
Laufzeit
0 h 11 min
Starttermin
20 June 2021
Genres
Experimentalfilm, Poetry Film
Kurzinhalt
In „ein blaues tier sich verneigt“ wandelt ein erlöster und wiedergeborener Georg Trakl als Tierwesen durch seine mythischen Visionen von Schönheit. Der Text setzt sich mit den positiven Visionen in der Dichtung Trakls auseinander. Der Text ist antiquiert modern zugleich und variiert er den typischen Trakl-Rhythmus hin zu einem längeren Atem (=Lebenszeit). The film “ a blow animal bows“ is a free adaption of the vision of beauty by the Austrian expressionist poet Georg Trakl. The film follows Pascals‘ philosophy „l’homme est un néant capaple de Dieu“ and describes beauty as a quality, which is inherent and part of the human nature.

Der Film „ein blaues tier sich verneigt“ kreist um Trakls Visionen von Schönheit. In „ein blaues tier sich verneigt“ geht es um das Paradiesische und um die menschliche Anlage zur Schönheit frei nach Pascal „l’homme est un néant capaple de Dieu“.

Screenings:
Selected for  FILE 2015 – Electronic Language International Festival, Sao Paolo, Brazil
Selected for Poetry Film Festival ZEBRA Berlin/Münster 2016

Sigrun

Literatur, Veranstaltungen, Filmkunst