Nexus

Noch nicht bewertet.
Regisseur
Sigrun Höllrigl/George Chkheidz
Laufzeit
0 h 11 min
Starttermin
1 November 2019
Genres
experimental, Poetry Film
Kurzinhalt
Synopsis: Literaturvisualisierungen III - Nexus. Zyklus (11 Min.) sonnenfieber (Found Footage) (Regie, Text Sigrun Höllrigl) Der Text des Liebesgedichts "sonnenfieber" von Sigrun Höllrigl wird inhaltlich in der gleichnamigen Verfilmung wesentlich inhaltlich erweitert. Die historischer Found Footage aus Afrika aus dem Jahr 1936 (Prelinger Archive) führt uns zu den Wurzeln des Tatooing und Piercing. Mode, Schönheitsideale werden in ihrer zeit- und kulturell verankerten Dimension vorgeführt. Der zutiefst menschliche Wunsch nach Distinktion erhält durch den Film eine fundamentale Bedeutung und eröffnet einen neuen Blick auf Individualisierungstendenzen der Gegenwart. capparis spinosa (Director of Photography George Chkeidze, Text Sigrun Höllrigl) Das abstrahierte Liebesgedicht "capparis spinosa" von Sigrun Höllrigl wird in der gleichnamigen Verfilmung inhaltlich erweitert. Die Perspektive ist dabei gebrochen. Der Mensch erscheint als Ameise und die üblichen Größenverhältnis schwinden. Mensch und Ameise verschmelzen in die Unendlichkeit des Kosmos. In diesem abstrakten, zeitlosen Raum steht der Apfel symbolisch für den biblischen Verlust des paradiesischen Zustandes sowie für die Verderblichkeit, Sinnlichkeit und Begierde. In der Zeit- und Schwerelosigkeit gleicht der Apfel sinnbildlich dem Erdkreis. Die zwischenmenschliche Liebe erscheint lediglich als ein Zustand im ewigen Zyklus von Sein, Tod und Verwesung.

Synopsis: Literaturvisualisierungen III – Nexus. Zyklus (11 Min.)
Part 1 sonnenfieber
(Found Footage) (Regie, Text Sigrun Höllrigl)

 

Part II capparis spinosa
(Director of Photography George Chkeidze, Text Sigrun Höllrigl)

a man and a woman

Noch nicht bewertet.
Regisseur
S. Höllrigl/G. Chkheidze
Laufzeit
0 h 10 min
Starttermin
17 April 2021
Genres
Experimentalfilm, Poetry Film
Kurzinhalt
Der Film behandelt die Frage, wie wir menschliche Zusammenleben treffender beschreiben, mit den Mitteln der Trägödie oder mit jenen der Komödie. Die Grundfrage des Story Tellings erfährt von Sekunde zu Sekunde neue Antworten und osziliiert zwischen Ernst und Unernst, Liebe und Schmerz. The film „a man and woman“ goes down to a fundamental question of story telling. Shall we answer the relationship between men and women or human beings by telling a comedy or a tragedy? The film brings us in a flow between serious and unserious, love and hurt, separating and rendezvous.

Der Film ist nicht online frei verfügbar. /Not available online

Screenings:
Poesiefestival Donauwelten Höflein (NÖ) (2015), VideoText Festival Bramberg (2015), International Film Poetry Festival Athens (2015), Art Visuals & Poetry Film Festival Wien Metro Kinokulturhaus (2015), Art Visuals & Poetry on Tour, Stadtkino im Künstlerhaus (2016), Poetry Film Festival ZEBRA Berlin 2016, FILE ELECTRONIC LANGUAGE Festival Sao Paolo (2017). FILE Belo Horizonte Brasilien (2017), Österreichische Gesellschaft für Literatur Wien (2018).

vormittags im auwald

Noch nicht bewertet.
Regisseur
Marc Neys
Laufzeit
0 h 04 min
Starttermin
17 April 2021
Genres
Experimentalfilm, Poetry Film
Kurzinhalt
Der Text „ vormittags im auwald“ evoziert eine unberührte Natur, die den Tieren gehört, bis der Jäger sie bedroht. The poem "mornings in the alluvial forest" evokes a wild and untouched nature, which belongs to the animals, when the huntsman arrives...