FILMOGRAPHY

Film Art  2012-2018

2012  „requiem auf georg trakl“   (mit Marc Neys, 5:34 Min. )
2012  „ein blaues tier sich verneigt  (mit Marc Neys, 5:40 Min.)
2013  „tschumbotschampoo oder Jörg Bungee verschollen am seil“
(mit A. Reill, 13 Min.)
2014  „vormittags im auwald“  (mit Marc Neys, 4:37 Min.)
2014  „ein blaues tier sich verneigt“ (reedit mit Marc Neys, 11:24 Min.)
2015  “ a man and a woman“ (mit George Chkheidze, 9:36 Min.)

Art Work Film: Detaillierte Werkinformationen

Screenings: Internationales Poetry Film Festival ZEBRA Berlin, DoctorClip Rom, Hamburg International Short Film Festival, ART VISUALS & POETRY FESTIVAL Wien, International Poetry Film Festival Oslo, International Film Poetry Festival Athens, Internationale Kurzfilmwoche Regensburg 2014,  Skepto International Filmfestival Cagliary,  Italy 2014, VIDEOFEST2K14 Baja California, Mexico, WUK & Künstlerhaus Wien 2014,  Stuttgarter Filmwinter 2015, FILE 2015 – Electronic Language International Festival, Sao Paolo, Brazil 2015, Goldsmith College University of London 2015, dotdotdot Shortfilm Festival Wien 2015, ZEBRA Poetry Film Festival Münster 2016, FILE – Electronic Language International Film Festival Sao Paolo, Brasilien 2016, Freies Kino Stadtkino im Künstlerhaus Vienna 2016, FILE Belo Horizonte, Brasilien 2017, Öst. Gesellschaft für Literatur Wien 2018.


Coproduktionen:

Neben ihren Eigenproduktionen hat Sigrun Höllrigl im Rahmen des Künstlerkollektivs ART VISUALS & POETRY  in den vergangenen Jahren 18 Videoproduktionen finanziell und organisatorisch mit unterstützt und mit 20 Künstler kooperiert.  Besonders zu erwähnen sind die Filmpartnerschaften mit dem belgischen Video Art Künstler Marc Neys und dem in Innsbruck lebenden Georgier George Chkheidze.

Share