Literature Shorts # 2014/15

Film title: ein blaues tier sich verneigt / a blue animal bows
Digital film, HD, 16:9, 2014   (11:24 Min)
Directed by Marc Neys / Text Sigrun Höllrigl

Short Synopsis:
Der Film „ein blaues tier sich verneigt“ kreist um die Visionen von Schönheit des österreichischen expressionistischen Dichters Georg Trakl. Der Film ist Teil einer zweiteiligen Serie. Der erste Teil „requiem auf georg trakl“ widmet sich den dunklen Seiten der menschlichen Existenz. „Ein blaues tier sich verneigt“ ist das Gegenstück. In „ein blaues tier sich verneigt“ geht es um das Paradiesische und um die menschliche Anlage zur Schönheit frei nach Pascal „l’homme est un néant capaple de Dieu“.
The film “ a blow animal bows“ is a free adaption of the vision of beauty by the Austrian expressionist poet Georg Trakl. The film follows Pascals‘ philosophy „l’homme est un néant capaple de Dieu“ and describes beauty as a quality, which is inherent and part of the human nature.

 

Filmtitle: a man and a woman
Digital film, HD, 16:9, 2015,   9:36 Min.
Directed by Sigrun Höllrigl/George Chkheidze, Text Sigrun Höllrigl

Short Synopsis:

Der Film „a man and a woman“ chargiert zwischen Ernst und Unernst, Liebe, Schmerz, Trennung, Flirt & Rendezvous. Wie wir Menschliches treffender beschreiben –  mit den Mitteln der Komödie oder mit jenen der Tragödie –  diese Grundfrage des Story Tellings erfährt von Sekunde zu Sekunde neue Antworten.
The film „a man and woman“ goes down to a fundamental question of story telling. Shall we answer the relationship between men and women or human beings by telling a comedy or a tragedy? The film brings us in a flow between serious and unserious, love and hurt, separating and rendezvous. 

Share