Reiseberichte

Reiseberichte

The stories behind the story

 

Reiseberichte wurden schon in früheren Jahrhunderten viel gelesen. Sie zeigten damals die entlegensten Winkel der Welt, in die man selbst nie gelangen konnte. Inzwischen hat sich viel verändert. Wir leben in Zeiten des Massentourismus.

Reisen ist heute selbstverständlich, bleibt aber weiterhin eine Kunst.

Meine Reiseberichte und Menschenportraits der letzten Jahre sind im Feuilleton der „Wiener Zeitung“ veröffentlicht worden.  Die Fotographie – als Bilder zum Text  – wurden selbst geschossen.

Das Wichtigste beim Schreiben ist die Perspektive des Betrachters, der Blickpunkt, und die Erfahrung, dass es interessant und bereichernd sein kann, die Dinge kurz aus der Perspektive eines anderen zu betrachten. Meine Erfahrungen beim Reisen und in der Begegnung mit Menschen habe ich niedergeschrieben und veröffentlicht, entweder in Form von Reiseberichten, Menschenportraits, Interviews für die Presse, oder in den Romanen, wo sie zu Romanfiguren wurden. Interessant fand ich vor allem die Möglichkeit, Artikel und Berichte in Feature-Länge zu publizieren.

Als Literaturliebhaberin habe ich von den großen Schriftstellern gelernt, Informationen auf mehreren Ebenen zu verarbeiten. Demgemäß erzähle ich in meiner Geschichte meistens Geschichten, die unterschiedliche Zugänge für ihre Leser eröffnen. Der eine findet eine einfache Story vor, ein zweiter entdeckt mehr, der dritte interpretiert alles anders, der vierte Leser entdeckt noch mehr, und so beginnt ein Stoff zu leben!

Share